Erklärung der Fraktion zum Austritt von Marcus Pretzell und Alexander Langguth

Liebe Parteifreunde,

sicher haben Sie der Presse entnommen, dass am vergangenen Montag die bisherige Bundessprecherin Frauke Petry ihren Austritt aus der Alternative für Deutschland angekündigt hat. Am Dienstag hat der bisherige Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen Marcus Pretzell ebenfalls seinen Rücktritt angekündigt und durch Erklärung des Parteiaustritts zum 2. Oktober 2017 vollzogen. Dies führt laut Fraktionssatzung zugleich dazu, der Fraktion nicht mehr anzugehören und alle Ämter zu verlieren. Ihm folgt der Abgeordnete Alexander Langguth (Märkischer Kreis). Sie sind damit einem Ausschluss aus der Fraktion und einer Abberufung als Fraktionsvorstände, die für ebenfalls 2. Oktober 2017 in einer Fraktionssitzung vorgesehen waren, zuvor gekommen.

Der Bestand der Landtagsfraktion ist durch die Austritte nicht gefährdet. Die übrigen Abgeordneten werden ihre Tätigkeit im Sinne ihres Wählerauftrags fortsetzen und laden alle Mitglieder herzlich ein, daran mitzuwirken.

Die Fraktion verweist zudem nachdrücklich auf die von beiden Abgeordneten abgegebene Ehrenerklärung, bei einem Parteiaustritt ihre Mandante niederzulegen und fordert sie auf, Wort zu halten. In diesem Fall werden zwei neue AfD-Abgeordnete von der Landesliste nachrücken und wir werden unserem Anspruch gerecht, anders zu sein als die Altparteien.

Gemeinsam für unser Land als Alternative für Deutschland!

AfD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen

Erklärung der AfD Fraktion NRW